Leitfaden zur Erstellung eines Habitats für wirbellose Tiere auf extensiven Dachbegrünungen

Geschrieben von Dusty Gedge, Gary Grant, Gyongyver Kadas am . Veröffentlicht in News-DE

 

Dieser Bericht fokusiert extensive Dachbegrünungen als Dächer, welche laut der deutschen FLL „natürliche Vegetation umfassen, die von außen kaum Eingriffe, weder für Wartungswecke noch
für die Entwicklung, benötigen".

 

Gründe

Ein biodiverses Solargründach verbindet all die Vorteile von Gründächern sowie von Solarenergie in einer Synergie der beiden Technologien. Gründächer dienen als sehr gute Instrumente im Regenwassermanagement, sie verlängern die Lebensdauer der Dachhaut, können Energiekosten reduzieren, wirken der städtischen Wärmeinselbildung entgegen, dienen als Habitat für Tiere, haben einen ästhetischen sowie Erholungswert und können den Marktwert steigern.

Ein jedes Gründach erbringt zahlreiche Vorteile, vor allem die ökonomisch wertvolle Dämmwirkung und die dadurch entstehende, noch wichtigere Reduzierung hoher Temperaturflüsse ins Gebäude heißer Tage, wodurch Energiekosten eingespart werden. Mehr denn je sieht sich das Thema Energieeffizienz mit einer steigenden, weltweiten Nachfrage an Gründächern konfrontiert. Es bedarf an qualifizierten Arbeitskräften um die Anforderungen bestmöglich zu erfüllen. Dies zu ermöglichen hat das vorliegende Projekt zum Ziel.

 

Green roof meadow and Solar Panels London

Dachbegrünung und Solarpaneele am Olympics (S. Connop)

Partner

•	BOKU-UNIVERSITÄT FÜR BODENKULTUR WIENecorysefbinitlifelonglink SGR onsite zh

Our aims

Unsere Ziele

The Pilot

Der Pilot

Impact

Auswirkungen